Mouton Cadet

Der Jüngste wird zum Größten

Die Wurzeln der Weinbau- und Bankiersfamilie Rothschild reichen bis ins 18. Jahrhundert zurück. Die Erfolgsgeschichte des Weinguts startete allerdings erst 1922, als der damals 20jährige Baron Philippe de Rothschild die Leitung von Château Mouton Rothschild übernahm.  

Mouton Cadet
Mouton Cadet
Mouton Cadet
Mouton Cadet

Binnen kurzer Zeit machte er das  traditionsreiche Weingut zu einem der  bedeutendsten Châteaux der Welt. Dafür  machte er vieles anders als seine  Zeitgenossen und investierte viel Herzblut  und Geld in die Modernisierung und den  Ausbau des Weinguts. Er war der erste, der  seine Weine in Flaschen abfüllte, um die  Unverwechselbarkeit ihrer Herkunft zu  garantieren und erfand dafür den Ausdruck  „mis en bouteille au château“ – ein bis  heute gültiges Qualitätskriterium. Zu seinen  größten Erfolgen zählt allerdings die Kreation  des Mouton Cadet. In Anlehnung an „Cadet“ („der Jüngste“)  – Baron Philippe war selbst der Jüngste unter  3 Geschwistern – konzipierte er ihn ursprünglich  als Zweitwein. Die Cuvée erfreute  sich jedoch derart großer Beliebtheit, dass die  Zweitweine von Mouton Rothschild nicht  mehr ausreichten, um die Nachfrage zu  stillen. So kaufte der Baron ausgesuchte  Trauben zu und schuf so Frankreichs  erfolgreichsten Premiumwein aller Zeiten. Die ausgesuchten Qualitäten der Réserve  Mouton Cadet Linie sind mehr als elegante  Markenweine. Sie sind Botschafter der  berühmtesten Bordeaux Appellationen  und spiegeln die einmaligen Charaktere  der jeweiligen Terroirs perfekt wider.  Jeder Réserve Wein entsteht durch die  behutsame Komposition der Baron Philippe  de Rothschild Kellermeister und erzählt auf  ganz individuelle Weise von seiner Herkunft.  Die Réserves werden in limitierten  Mengen produziert und schlagen die  Brücke zu den Spitzenweinen des  Hauses.